Start Prosa und irre Geschichten

Prosa und irre Geschichten

Neues vom Postillon

Hannover (ub) -  Klaus-Peter B. reagierte erleichtert auf die Ankündigung der Satireseite „Der Postillon“, sämtliche Artikel ab sofort auch in leichter Sprache anzubieten. „Das konnte ja so nicht weitergehen“ sagte B. „Ich hab’ den Quatsch zwar nie gelesen aber stellen sie sich doch mal vor, welche Gefahr von solcher Satire ausgeht,...
Mehr als zehn Jahre Russischunterricht haben es nicht vermocht, anwendbare Spuren oder brauchbare Vokabeln in meinem Kopf zu hinterlassen. Es half alles nichts, ich stand Zeit meines Schüler- und Studentenlebens mit dieser Sprache auf Kriegsfuß und die Beweise meiner verlorenen Schlachten verunzierten mit großer Hartnäckigkeit meine Zeugnisse. Begeisterung kam...
Berlin, Somnium Press (sp): Er sei völlig überrascht gewesen von dem Anruf, sagte Friedrich Merz bei der eilig anberaumten Pressekonferenz im Konrad-Adenauer-Haus. Das vertrauliche Gespräch mit der Kanzlerin am gestrigen Abend habe etwa 20 Minuten gedauert und er habe deren Gründe, nun doch auf die erneute Kanzlerkandidatur zu verzichten,...

Gebt dem Affen keinen Zucker!

Stuttgart. Seit Jahren kämpft die Tierschutzorganisation „Peta“ an vorderster Front, um unseren tierischen Mitbewohnern Fell, Fleisch und Feder zu retten. Ich spreche heute mit Claus-Bärbel Bärstreichler, einem langjährigen Peta-Aktivisten über die aktuelle und zukünftige Agenda seiner Organisation. „Herr Bärstreichler, einige Kritiker werfen ihrer Organisation vor, ihre Ziele ähnlich absolutistisch wie...