Fundstücke, Fragen, Gedankensplitter

9.1.2021: 
„Scott an Captain Kirk”
„Was gibts, Scotty?”
„Beim Beamen von Fähn­rich Wendler gab es Pro­bleme. Wir können ihn nicht mehr materialisieren!”
„Wie konnte das passieren?”
„Ver­dammt, irgend­wer hat den Zen­sur­fil­ter mit 1200 Naidoo­me­ter Dreh­mo­ment ange­zo­gen und der lässt sich jetzt nicht mal mehr mit dem quan­ten­ve­ga­nen Hild­mann­ham­mer lösen.”
„Lass es wie einen Unfall aus­se­hen, Scotty. Und den Vorfall im Trans­por­ter­pro­to­koll löschen! Wie lange brau­chen Sie?”
„Acht Stunden”
„Ich gebe Ihnen vier!”
„Ich schaffe es sicher in zwei!”
„Sehr gut, danke Scotty!”
„Aye aye, Captain!”


6.1.2020: Anfrage an Radio Eriwan: Kann man Impf­stoffe stre­cken? Antwort: Im Prinzip schon, man muss dazu bei Voll­mond Tau von fri­schen Gräbern sammeln, mit Nies­wurz, Ket­ten­fett und Eier­li­kör zu einem Sud kochen und dabei einer schwar­zen Katze über den Rücken lecken. Das nützt zwar alles nichts, aber man kann das machen.