Schlagwort: Deutschlandfunk

In einem „Standpunkt“ (DLF, „Tag für Tag“, 17.5.2021) mit dem Titel „Wir wollen keinen Judenhass dulden“ nimmt Gerald Beyrodt ziemlich treffend auseinander, welche Lücke die Wirklichkeit in Deutschland in das saubere Gewebe politischer Absichtserklärungen reißt. Man verpflichtet ein vages...
Man wollte den eigenen Ohren nicht trauen, als die Präsidentin des deutschen PEN am 8.7.2020 in Interview mit dem Deutschlandfunk (nur Audio, das Interview wurde nicht transkribiert) bestätigte, es gäbe da schon irgendwie doch mittlerweile Probleme mit der Meinungsfreiheit...
Auch der größte Medienmuffel in Deutschland hat wohl inzwischen mitbekommen, dass im US-Wahlkampf derzeit einiges schiefläuft. Auch wenn viele Medien die Meldung über die Vorwahl der Demokraten in Iowa möglichst tief hängen wollten und deshalb weit nach hinten schoben....
Wenn es noch so etwas wie Meinungsfreiheit gibt im Land, dann gehören dazu drei Aspekte. Die Freiheit, eine Meinung zu haben, sie gefahrlos äußern zu können sowie – und das steht natürlich am Anfang – sich zunächst selbst eine...
Die moralischen Rechtfertigungen für das Geschäft der NGO’s, die vor der afrikanischen Küste das Mittelmeer auf der Suche nach Schlauchbooten durchkämmen, sah bisher verkürzt gesprochen folgendermaßen aus: Die Menschen fliehen vor Krieg und Verfolgung aus ihren Ländern, landen dann...
Eins kann ich Ihnen sagen, ein Vergnügen ist diese Sendung nicht, die der Deutschlandfunk am 28.4.2018 zum Thema „Erklärung 2018“ gemacht hat. Ein Streitgespräch sollte es werden und Streit gab es reichlich. Ein Gespräch war es kaum. Vor allem...
Am 18.2.2018, einem Sonntag, war ich schon früh auf den Beinen. Kurz nach Sieben Uhr hatte ich Berlin schon fast hinter mir gelassen und schaltete das Radio an, um die Müdigkeit zu vertreiben. Deutschlandfunk. Ja, ich weiß, was sie...
Vom 20.-24.11.2017 sendete der Deutschlandfunk eine fünf Teile umfassende Radio-Doku mit der Überschrift „Gewalt in Malmö“ (Teil 1, Teil 2, Teil 3, Teil 4, Teil 5) und es darf als Meisterstück der Vernebelung gelten, so lang und umfangreich über zerschlagenes...
Erstaunlich still ist es im deutschen Blätterwald angesichts der Gewaltwelle, die gerade durch Frankreich rollt. „Proteste gegen Polizeigewalt“ so euphemistisch kann man die bürgerkriegsähnlichen Zustände, die Frankreich gerade erschüttern, natürlich auch nennen – sofern man überhaupt darüber berichtet. Der...
Es gibt Menschen, an deren Äußerungen hat man sich gewöhnt, weil man sie beinahe täglich hört oder liest. Und es gibt Menschen, die wie aus der Zeit gefallen wirken, wenn sie sich nach längerer medialer Abwesenheit wieder ins Bewusstsein...