Schlagwort: Meinungsfreiheit

Sieht man einer plüschig-fetten Raupe dabei zu, wie sie systematisch und im Dreivierteltakt ein Blatt verspeist, kann man kaum glauben, dass sie sich schon in kurzer Zeit verpuppen und im Schutz ihres selbstgebauten Gehäuses in einen Schmetterling verwandeln wird....
„Schedule 7“ ist ein Bündel von durchaus sinnvollen administrativen und polizeilichen Maßnahmen, das in Großbritannien für die Terrorbekämpfung angewendet wird – Lauren Southern weiß das nun genau. Diese Maßnahmen erlauben es der britischen Polizei, auf mögliche terroristische Bedrohungen schnell...
Die ARD und das Erbe Karl-Eduard von Schnitzlers Es muss in der DDR Menschen gegeben haben, die glaubten, dass Sendungen wie „Der schwarze Kanal“ tatsächlich funktionieren. Sonst hätte man dem „Sudel-Ede“ nicht gestattet, jahrzehntelang Woche für Woche über die Mattscheibe zu flimmern....
Mein drittes Bloggerjahr ist vorüber und deshalb ist es Zeit, ein wenig Bilanz zu ziehen. Fast 250 Artikel sind es bislang insgesamt geworden und allein in diesem Jahr haben sich täglich 1.000 oder manchmal auch fast 10.000 Besucher die...
Nach den Vorkommnissen auf der Frankfurter Buchmesse 2017 – ich berichtete – gibt es nun eine Petition an die Adresse des Börsenvereins, mit dem Ziel, dass sich selbiger künftig für eine respektvolle Auseinandersetzung und gelebte Meinungsvielfalt einsetzen möge, statt...
Ich gebe zu, eine gewisse, stille Schadenfreude stieg auch in mir auf, als ich vom Verbot der Linksextremen Medienplattform indymedia.org las. „Endlich trifft es auch mal diese Extremisten“ schadenfreute es sich überall im Netz und der Innenminister beeilte sich,...

Demokratie lebt!

0
"Nur autoritäre Systeme zeichnen sich dadurch aus, dass sie Massen mobilisieren." Mit anderen Worten: Die Demokratie lebt nur dann, wenn sie sich nicht durch millionenschwere Kampagnen wie "Demokratie leben" von Ministerin Schwesig zwangsbeatmen lässt. Deshalb hat unser Autorenblog achgut.com die...
Stelle eine Frage nicht, wenn dir die Antwort nicht gefallen könnte – so sagt das Sprichwort. Der Gefälligkeitsstatistiker formuliert anders: Stelle Fragen so, dass du das gewünschte Ergebnis erhältst. Und was ist in der Politik die Königsdisziplin der Frage?...
Die Neigung der Deutschen Sprache, Worte zu Girlanden zusammenzuziehen, die Nichtmuttersprachlern kaum noch über die Zunge wollen, ist legendär. Besonders kreativ wird man, wenn es gilt, Gesetze so zu benennen, dass schon im Namen klar ist, wo der Frosch...
Wann kann man eine gesellschaftliche Entwicklung als auf absehbare Zeit unumkehrbar bezeichnen? Gibt es im Vorfeld großer Zusammenbrüche den einen Moment, an dem erkennbar eine Weiche gestellt wird, deren eine Seite in Richtung Ungewissheit führt, während die andere Seite...
Können Sie sich an die mediale Berichterstattung unmittelbar nach dem Terroranschlag auf den Berliner Weihnachtsmarkt erinnern? Die ratlosen Reporter, die in Kameras blickten und in Mikrofone sprachen, während hundert Meter hinter ihnen die Blaulichter der Polizei den Tatort umflackerten?...
Wenn ich morgens beim ersten Kaffee meine Mails lese und erfahre, ich sei ein unerträglicher „Linksintellektueller Rechtspopulist“ (wörtlich) und hätte sowieso keine Ahnung von gar nichts und solle mich verdammt noch mal schämen oder besser gleich erschießen, schwindet meine...
Tausende kleine, emotional gestörte, selbsternannte oder beauftragte Zensoren sind Tag und Nacht auf Facebook unterwegs, um anderen Menschen dort – besonders den kritischen – das Leben schwer zu machen. Muss man zum trollen und haten noch aus der Deckung...
Blog-Formate haben Hochkonjunktur. Die FAZ hat ihren Don Alphonso, die Welt hat Henryk M. Broder – der Spiegel hat nur Jakob Augstein geerbt. Letzterer genügte selbst dann nicht, als man immer mehr Blogger-Ähnliche Autoren auf SPON unter der Rubrik...

Schwach-Rot-Gold

0
Wer die letzten Monate und Stunden der DDR miterlebt hat, wird sich vielleicht an die eigenartige Stimmung erinnern, die den Alltag der Menschen bestimmt. Das Getuschel und die  Kantinengespräche, wer diesmal nicht aus dem Wochenende oder aus dem Ungarn-Urlaub...