Schlagwort: Terror

Die „Große Furcht“ im Frankreich des Jahres 1789 fiel in eine Zwischenzeit, ein politisches Vakuum. Der „dritte Stand“ hatte sich erhoben und die Nationalversammlung gebildet. Die Bastille war bereits erstürmt, der König aber noch an der Macht. Wohin die Reise...
X. Thermidor 1794: Charles Henri Sanson, der Henker von Paris, waltet seines Amtes und exekutiert in schneller Folge die Brüder Robespierre, Saint-Just, Couthon und einige weitere Vertreter des "Grande Terreur" auf dem Place de la Concorde. Man hatte die Guillotine zu diesem Zweck...

22/60

14
Wieder ein Anschlag, wieder Tote und Verletzte, wieder betroffene Politiker und eine Netzgemeinde, die sich beim kondolierende gegenseitig überbietet. Ich bin es leid. Sowohl die Anschläge, die Toten, die Verletzten, die betroffenen Politiker und auch die kondolierende Netzgemeinde. Ich...
Können Sie sich an die mediale Berichterstattung unmittelbar nach dem Terroranschlag auf den Berliner Weihnachtsmarkt erinnern? Die ratlosen Reporter, die in Kameras blickten und in Mikrofone sprachen, während hundert Meter hinter ihnen die Blaulichter der Polizei den Tatort umflackerten?...
Um ein Demokrat zu werden, braucht es oft Jahrzehnte voller Schule, Studium, gute Vorbilder und Gespräche, unterschiedlich ausgehende Wahlen und die Informationsbeschaffung auch außerhalb der eigenen, bequemen Filterblase. Besonders bedarf es anschließend stets des Zweifels und der Skepsis, um...
Es wäre ja auch zu schön gewesen: Der Mörder springt aus dem LKW, wird von einem beherzten Zeugen verfolgt und kurze Zeit später von einem Streifenwagen gestellt. Flüchtling isser, zum Glück kein Syrer, zum Glück noch nicht „voll integriert“...
ZDF-Spezial vom 25.7.2016: Wenn Du das Gefühl hast, das ZDF-Spezial wäre neuerdings der Ersatz für die Heute-Nachrichten, wenn Dir gesagt wird, dass die Angst die Sinne der Bürger trübe, obwohl jeder Evolutionsbiologe dem ZDF sagen könnte, dass Angst die...
Hatten wir alles schon, könnte man jetzt in Israel sagen. Terroristen, die Fahrzeuge in Menschenmengen steuern, um möglichst viele Menschen zu ermorden. Grundlos, aus purem Hass. Aber man hält sich in Jerusalem zurück an solchen Tagen. Die Erkenntnis, dass...
Frau Käßmann setzt sich dafür ein, Terroristen mit Liebe und Gebeten zu begegnen und glaubt sich damit in direkter geistiger Nachfolge der Bergpredigt. Eine ganze Reihe neuer christlicher Märtyrer könnte die Folge sein, wenn sich die Meinung durchsetzt, dass man...
Immer wenn es irgendwo in der Welt einen Terroranschlag gab, den nachweislich islamistische Terroristen zu verantworten haben, schlägt die Stunde der Differenzierer. Man dürfe jetzt nicht pauschal verurteilen, es handele sich nur um wenige verblendete Menschen, die Mehrheit der...