Meinungsfreiheit & Journalismus

Juni 2016, Brexit-Day. Fassungslosigkeit herrscht in ganz Europa. Wie konnte das nur passieren? War nicht allüberall klar und in Stein gemeißelt, dass EU gleichbedeutend mit Zukunft ist und dass man schon ziemlich dumm sein müsse, wenn man auf die Segnungen eines von Brüssel gelenkten Zentralstaates verzichten würde? Und nun...
„Ich will das alles gar nicht wiederholen, weil ich es eigentlich auch hasse, die Sätze, die da oft fallen im Netz wiederholen zu müssen.“ Da ist er also wieder, der Hass. Diesmal der Hass auf den Hass, geäußert in der Sitzung des Bundestages vom 19.5.2017, gesprochen ausgerechnet von einer...
Können Sie sich an die mediale Berichterstattung unmittelbar nach dem Terroranschlag auf den Berliner Weihnachtsmarkt erinnern? Die ratlosen Reporter, die in Kameras blickten und in Mikrofone sprachen, während hundert Meter hinter ihnen die Blaulichter der Polizei den Tatort umflackerten? Zähes, stundenlanges und in immer neue, holperige Nullsätze mühsam eingepacktes...
Als am französischen Nationalfeiertag ein islamistischer Attentäter in Nizza einen Massenmord hinlegte, schrieb ich einen Artikel, dessen Hauptaussage es war, dass wir in Europa denselben Terror bekämpfen, wie Israel. Auch nach dem Attentat auf den Berliner Weihnachtsmarkt konnte ich nichts finden, was diese meine Aussage in Frage stellen würde....
Um ein Demokrat zu werden, braucht es oft Jahrzehnte voller Schule, Studium, gute Vorbilder und Gespräche, unterschiedlich ausgehende Wahlen und die Informationsbeschaffung auch außerhalb der eigenen, bequemen Filterblase. Besonders bedarf es anschließend stets des Zweifels und der Skepsis, um auch Demokrat zu bleiben. Terroristen und andere Radikale entstehen viel...
Was im Karneval passiert, bleibt im Karneval – so sagt man. Für Silvester in Köln gilt solches seit zwei Jahren auf keinen Fall. An Silvester wird in Köln seit zwei Jahren traditionell die Baseline für „Deutschlands Lied des Jahres“ gespielt. Die „Nacht von Köln“ war es, die den Grundton...
Wenn ich morgens beim ersten Kaffee meine Mails lese und erfahre, ich sei ein unerträglicher „Linksintellektueller Rechtspopulist“ (wörtlich) und hätte sowieso keine Ahnung von gar nichts und solle mich verdammt noch mal schämen oder besser gleich erschießen, schwindet meine Aufmerksamkeit sehr schnell. Persönliche Angriffe auf diesem Niveau bringen mich...
Das „Abhören von Feindsendern“ war unter der Naziherrschaft des Dritten Reiches eine Straftat, die jedem das Leben kosten konnte. Ziel war es, die Bürger möglichst von allen Informationsquellen abzuschneiden, die mindestens eine andere Weltsicht auf die Dinge verbreiteten. Um die Lügen des Systems, seine Durchhalteparolen und Siegesmeldungen nicht zu...
Auf Kuba, so hört man, regnet es häufiger nachts als am Tage, was die Insel zu einem Paradies erst für sonnenhungrige Touristen, dann für zwielichtige Glücksspiel-Mafioso und schließlich für Revolutionsträumer des Postsozialismus machte. Dazu kam für den kleinen Nachwuchskommunisten noch der schöne Schauer, rings um vom Erzfeind USA umzingelt...
Tausende kleine, emotional gestörte, selbsternannte oder beauftragte Zensoren sind Tag und Nacht auf Facebook unterwegs, um anderen Menschen dort – besonders den kritischen – das Leben schwer zu machen. Muss man zum trollen und haten noch aus der Deckung kommen und sich (oder sein feiges Fake-Profil) angreifbar machen, nutzt...

Yes, she did it again!

Ich dachte eigentlich lange Zeit, mit der CDU und ihren Kanzlern und Kandidaten sei ich durch. Dass ich es noch erleben würde, dass ich Mitleid mit dieser Partei habe, hätte ich lange nicht für möglich gehalten. Hatte ich doch die Ehre, einen wahlkämpfenden Helmut Kohl Anfang der 90er Jahre...
Gestatten, mein Name ist CO2, sie werden von mir gehört haben. Ich wende mich in einem offenen Brief an die Öffentlichkeit, weil ich die Unterstellungen, die Diffamierungen und Anschuldigungen leid bin. Dabei wollte ich als Minderheitsgas in der deutschen Atmosphäre doch einfach nur meine Ruhe haben! Doch gerade sitzen...
Während die Meinungsforscher, die vor der Wahl hochtourig im Leerlauf drehten, nun seltsam kleinlaut geworden sind, schrauben sich nach der Wahl von Trump die Journalisten weiter in ungeahnte Höhen. „Angriff auf die Globalisierung“ oder „Warum man sich für Trump schämen muss“ (FAZ), „Schwarmintelligenz, Schwarmdummheit“ (Tagesspiegel), „Es geht nicht um...
Die Gesellschaft in den USA driftet auseinander, so sagt man. Aber was genau „driftet“ da? Ich vermute ja schon länger, es könnte da auch einen „Drift“ zwischen dem geben, was die Menschen denken und dem, was sie sich zu sagen trauen. Der 9. November 2016 sollte deshalb als der...
Eigentlich wollte Frau Will in ihrer Sendung am 6.11.2016 ja etwas darüber erfahren, wie es dazu kommt, dass sich Jugendliche hierzulande so leicht islamistisch radikalisieren lassen und wie man das verhindern könne. Wenn man sich dazu aber eine vollverschleierte und zum Islam konvertierte Schweizerin einlädt, muss man aber sich...